Verein

Wappen

Nach einer Gesetzesreform wurde neben der Organisation Freiwillige Feuerwehr München Abteilung Moosach am 19.02.1982 ein Förderverein unter dem Namen „Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Moosach von 1879 e.V“ gegründet (damals gesetzlich empfohlene Bezeichnung für die Feuerwehr-Fördervereine). Gründungsmitglieder waren neben unserem damaligen Abteilungsführer Karl Bucher und seinem damaligen Stellvertreter Hans Putterer die Kameraden Lorenz Besel, Wolfgang Gudden, Peter Oed, Heinz Rehag und Fritz Väth.

Zweck des Vereins ist die Förderung des Feuerschutzes der Freiwilligen Feuerwehr München Abteilung Moosach und die Aufklärung der Bevölkerung über Brandgefahren und Brandschutzprobleme. Dies wird verwirklicht insbesondere durch die Erhaltung und Hebung der Einsatzkraft der aktiven Mannschaft in der Abteilung Moosach durch Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch, die Betreuung und Förderung der Jugendgruppe, die Förderung der Aus- und Fortbildung, den Informationsaustausch mit den am Brand- und Katastrophenschutz interessierten und verantwortlichen Stellen, sowie die Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung des Feuerwehrgedankens (Auszug aus der Satzung des Vereins).

Mit Beantragung der steuerlichen Gemeinnützigkeit ab dem Jahr 1994 ging eine Abkürzung und Vereinfachung des Vereinsnamens einher, der Verein heißt seit dem nur noch „Freiwillige Feuerwehr Moosach e.V.“ .

Der Verein mit seinem fünfköpfigen Vorstand und zwei Revisoren hat derzeit über 300 aktive, passive und fördernde Mitglieder.

Zur den Aufgaben des Vereines gehört auch, am „Dorfleben“ in Moosach teilzunehmen. Als Mitglied des Gesamtvereines Moosach e.V. nehmen wir z. B. mit Fahnenabordnungen an öffentlichen Veranstaltungen wie der Fronleichnahmsprozession oder dem Volkstrauertag teil; und wir unterstützen mit der „Manpower“ und der Technik der Feuerwehr, wie beim Aufstellen des Maibaumes am Moosacher St.-Martins-Platz oder zu Weihnachten mit dem Anbringen der Lichterketten an einem Baum bei der Alten St.-Martins-Kirche.